Lorenzo
Maccotta

— Italien

Zentrum und Thema der Bilder des aus Rom stammenden Fotografen ist die Veränderung sozialer Beziehungen in einem zunehmend digitalisierten Zeitalter. Gekonnt fängt er Situationen und Stimmungen ein, die viel über soziale Gegebenheiten und gesellschaftliche Schattenseiten erzählen.

Regelmäßig finden die Werke von Lorenzo Maccotta internationale Beachtung: Im Jahr 2017 wurde er bei den Sony World Photography Awards ausgezeichnet, zuletzt wurden seine Bilder im renommierten Magazin GEO präsentiert.

Arbeiten

— Fotografie

Blog

Fotografie in der Krise

Hierzulande kehrt nach dem (hoffentlichen) Höhepunkt der Coronakrise wieder Normalität ein. Zwar in winzig kleinen Schritten, aber doch spürbar. Während sich das eigene Leben großteils auf die eigenen vier Wände beschränkte und das Wohnzimmer für viele zum Mittelpunkt des täglichen Lebens entwickelte, war es leicht aus den Augen zu verlieren, dass auch anderswo ähnliche Situationen […]

When in Rome …

… do as the Romans do, empfiehlt ein englisches Sprichwort. Die „Ewige Stadt“ im Herzen Italiens ist immer eine Reise wert. Kenner wissen, dass es hier immer wieder Neues zu entdecken gibt. Highlights und Herzklopfen zwischen Piazza und Pizza, zwischen Tiber und Trevi-Brunnen, zwischen Sixtinischer Kapelle und Spanischer Treppe. Nur die wenigsten erhalten jedoch die [...]